Werbe-Einnahmen: Online überholt Fernsehen

Werbe-Einnahmen: Online überholt Fernsehen
Lange hat es sich angedeutet, nun ist es faktisch belegt: Die Online-Werbung ist lukrativer als die traditionelle Fernseh-Werbung.

Nun ist es soweit. Lange hat es sich angekündigt, nun ist es Fakt: Die Einnahmen aus der Internet-Werbung sind im vergangenen Jahr höher ausgefallen als die TV-Werbung. Aus einer aktuellen Studie geht hervor, dass die Online-Ads Einnahmen in Höhe von 42,8 Milliarden US-Dollar einbrachten. Dieses entspricht einen Anstieg von 17 Prozent im Vergleich zum Jahr 2012.

Mobile wächst kontinuierlich

An zweiter Stelle der Ad-Einnahmen folgt die TV-Werbung mit knapp 40,1 Milliarden US-Dollar. Weit abgeschlagen auf Platz drei verbuchten Werbung auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets Einnahmen in Höhe von 7,1 Milliarden US-Dollar. Zwar schafft es dieser Sektor noch nicht an die beiden „Großen“ heranzureichen. Allerdings zeigt die Entwicklung nach oben. Denn im Jahr 2012 waren es nur 3,4 Milliarden US-Dollar – ein Anstieg also von über 50 Prozent. Diese Steigerung ist natürlich auch dem technischen Fortschritt und dem weiter andauernden „Run“ auf mobile Geräte zuzuordnen. Chris Fralic von First Round Capital:

Mobile ist der einzige Sektor, der in den USA kontinuierlich ein Wachstum erlebt.

 

Diesen Artikel auf OnlineMarketing.de zu Ende lesen

Diesen Artikel haben wir für Sie gefunden auf:


https://onlinemarketing.de/news/werbe-einnahmen-online-ueberholt-fernsehen?utm_source=feed&utm_medium=reader

Diesen Artikel teilen:

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.