Online-Anzeige bis Offline-Kauf: Google ist dabei

Online-Anzeige bis Offline-Kauf: Google ist dabei
Bisher konnten Online-Marketer den konkreten Erfolg für ihr Offline-Geschäft kaum messen. Google wirkt dem nun entgegen.

Für Unternehmen beziehungsweise Händler ist ein gläserner Kunde ein guter Kunde. Je mehr man über ihn weiß, desto besser. In der Online-Welt kennen die Marketer ihre Kunden bereits überaus gut. Sei es nun durch Online-Umfragen, Tracking oder einfach durch das kontaktieren mittels E-Mail – online wird der User mehr und mehr gläsern.

Bislang keine Parameter für Online-Marketer

Vor allem Online-Händler haben hier eine enorme Spannbreite an Wissen über ihre Kunden. Sobald ein Kunde zum Beispiel über Amazon etwas bestellt, tauchen prompt entsprechende Werbebanner auf deren Facebook-Seite auf, oder bei diversen Suchmaschinen werden den Kunden ebenfalls ähnliche Produkte angeboten. Davon profitieren natürlich beide Seiten: die sozialen Netzwerke beziehungsweise die Suchmaschinen sowie die Händler.

Doch nicht jeder Interessent bestellt seine Ware direkt über den Werbebanner online. Wie kann man also einen Erfolg aufgrund von Online-Werbung in den “Offline-Filialen” messen? Schließlich kann niemand beurteilen, wie viele Menschen aufgrund einer Online-Werbung in den entsprechenden Laden gehen, um dort dann das angepriesene Produkt zu kaufen. Die einzige Möglichkeit stellen in diesem Fall Umfragen dar. Allerdings sind diese aufgrund der geringen Anzahl der Teilnehmer kaum bis gar nicht repräsentativ.

 

Diesen Artikel auf OnlineMarketing.de zu Ende lesen

Diesen Artikel haben wir für Sie gefunden auf:


https://onlinemarketing.de/news/online-anzeige-bis-offline-kauf-google-ist-dabei?utm_source=feed&utm_medium=reader

Diesen Artikel teilen:

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.