Immer die gleichen Bilder auf Instagram?

Bei allen Prognosen für 2014, die man glauben kann, aber nicht muss, bin ich mir recht sicher dass es eine überaus gute Idee ist seinen Instagram Channel aufzubohren. Während Snapchat zu schnelllebig und Facebook ja schon zum 37. Mal tot ist, wird sich die Fotocommunity in diesem Jahr zu einem echten Player entwickeln. Glaube ich. Ganz fest.

Demnach ist Instgram auch schon seit einigen Monaten verstärkt auf meinem Radar, was nun dazu führte dass dieser wunderbare Kurzfilm meine Aufmerksamkeit erregte. Thomas Jullien hatte die wunderbare Idee aus 852 verschiedenen Bildern von 852 verschiedenen Instagramaccounts einen Film zu machen. Und offensichtlich haben viele von uns sehr ähnliche Vorstellungen vom besten Foto an einem Hotspot. Aber seht selbst:

An Instagram short film from Thomas Jullien on Vimeo.

Unter anderem sind in diesem Video Fotos von:

@palmalotiene
@robertbye
@Milondon12
@aivenn
@Tisonavich
@rietbergje
@Tisonavich
@ dorsiul
@siddharthaalam

und 843 anderen Usern.

Jedoch, und das ist letztlich sehr erfreulich, habe ich bei meinen Streifzügen durch Instagram ganz oft sehr unterschiedliche Blickwinkel auf Gebäude oder andere gern fotografierte Objekte gefunden. Und das macht, zumindest für mich persönlich, auch den Reiz aus: Ein Objekt aus x verschiedenen Perspektiven zu sehen. Bei hochfrequentierten Hotspots könnte man fast denken man ist selbst dort gewesen.

(Video via)

Diesen Artikel haben wir für Sie gefunden auf:


http://feedproxy.google.com/~r/marketing-guide/~3/KHCdw0IY-tA/

Diesen Artikel teilen:

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.